meine AGB`s:

© Alle Urheberrechte der Fotografien liegen bei Katharina Heinrich-Hüllen.
Alle Urheber- und Nutzungsrechte an Gestaltung und Inhalt dieser Internetseite, insgesamt oder in Teilen, liegen ausschließlich beim Betreiber.

 

Die Vervielfältigung oder Verwendung für andere Zwecke ist ohne ausdrückliche schriftliche Zustimmung nicht gestattet.

 

Am Tag des Shootings ist die zu diesem Zeitraum aktuelle Leistungsübersicht gültig.

 

Die aktuelle Übersicht : Info

 

 

 

  1. Die erworbenen Bilder dürfen von den Kunden für eigene, private Zwecke in unveränderter Form
  2. verwendet werden. Bei Verwendung in Sozialennetzwerken mit Nennung der Fotografin.

 

  1. Die aufgenommenen Bilder werden ca. nach 2 Wochen fertig bearbeitet. Es handelt sich um kreative Arbeit, die auch mehr Zeit beanspruchen kann.
  2. Ein Verkauf und/oder die Übertragung der Bildrechte an Dritte durch die Kunden ist ausgeschlossen.

 

  1. Die Fotografin hat das Recht, die bearbeiteten Fotos für eigene Präsentationen ( Mustermappe, Homepage, Wettbewerbe usw.) anonym – ohne Namensnennung, zu verwenden.
  2. Ausnahmen sind natürlich nach Absprache möglich und werden schriftlich berücksichtigt, sofern der Kunde dies im Voraus ausdrücklich wünscht.
  3. Die Dateien dürfen nicht bearbeitet/ künstlerisch verändert werden. Die Weitergabe an und Bearbeitung von Dritten ist ebenso untersagt.
  4. Bei einer Nachbestellung ist der Rechnungsbetrag innerhalb 7 Tage nach Bestellung der Bilder/Daten, auf das Konto der Fotografin einzuzahlen.
  5. Die Bearbeitung der aufgenommenen Bilder erfolgt nach dem Bearbeitungsstil des Fotografen. Somit sind Reklamationen seitens des Auftraggebers bezüglich der Bildauffassung, sowie der künstlerisch – technischen Gestaltung ausgeschlossen. Wünscht der Auftraggeber während oder nach der Aufnahmeproduktion Änderungen, so hat er die Mehrkosten zu tragen. Der Fotograf behält den Vergütungsanspruch für bereits begonnene Arbeiten.
  6. Bei einer Rücknahme des Auftrages seitens des Auftraggebers im Zeitraum vom Vertragsabschluss bis 4 Wochen vor festgelegten Termin, behalte ich mir vor, 50 % Ausfallentschädigung des vereinbarten Gesamtbetrages, zuzüglich der gezahlten Reservierungsgebühr einzufordern, bzw. einzubehalten.Weitere Staffelung wie folgt:ab 3 Wochen vor Termin: 60 %ab 2 Wochen vor Termin: 70%ab 1 Woche vor Termin: 80%